zu beachten

Essbare Bl├╝ten

 

Blüten sind eine wundervolle Bereicherung für die Küche. Doch um sicher zu gehen, dass dieser Genuss auch Genuss bleibt, beachten Sie bitte Folgendes:

 

  • Von Gänseblümchen über Taglilien bis zu Magnolien reicht das Spektrum essbarer Blüten. Doch nicht alle Blüten sind essbar, und einige sind sogar giftig. Auf dieser Liste finden Sie viele essbare Blüten, auch ist die Seite www.giftpflanzen.com sehr hilfreich. Trotzdem: Sind Sie sich unsicher, verzehren Sie diese Pflanze nicht.

 

  • Achten Sie darauf, dass die Blüten nicht mit Chemikalien und Pflanzenschutzmitteln behandelt wurden. Herkömmliche Pflanzen aus dem Blumenladen eignen sich daher nicht zum Verzehr. Einige Supermärkte und Gemüsegeschäfte bieten speziell essbare Blüten an. Am besten ist es natürlich, sie im eigenen Garten nach ökologischen Grundsätzen anzubauen.

 

  • Es ist auch nicht auszuschließen, dass Blüten bei manchen Menschen allergische Reaktionen hervorrufen können. Entfernen Sie deshalb Pollen tragende Pflanzenteile, wie Staubgefäße und Stempel. Da Blüten aber nur gelegentlich und in kleinen Mengen auf dem Teller landen, sind Nebenwirkungen eher selten.